Weiterbildung „Führen als Beruf“

Als solide Rundum-Qualifizierung in Sachen Führung ermöglicht die Weiterbildung „Führen als Beruf“ den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, fundiertes Führungs-Know-how zu erwerben, Führungsverhalten einzuüben und von den Erfahrungen anderer Führungsprofis zu lernen. Sie haben Gelegenheit, sich über fast ein volles Jahr mit ihrem sehr spezifischen Beruf auseinanderzusetzen und ihre Fähigkeiten nachhaltig zu vertiefen. Zielgruppe sind neue und erfahrene Führungskräfte aller Ebenen in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen. Das Führungskräfteprogramm beinhaltet vier Zweitagesseminare zu unterschiedlichen Schwerpunkten der Führungstätigkeit, bestehend aus Impulsvorträgen, Rollenspiel-Übungen, Gruppencoachings und Diskussionen. Zwischen den Seminaren finden individuelle Einzel-Coachings statt. Mehr zum Programm finden Sie in der nebenstehenden Broschüre.

Module der Weiterbildung „Führen als Beruf“

Tag 1: Führungstheorie und Führungspraxis

Tag 2: Führungsinstrumente und Mikropolitik

Tag 1: Führungsroutinen und Arbeitssteuerung

Tag 2: Rekrutierung, Entwicklung und Kommunikation

Tag 1: Motivation und Fürsorge

Tag 2: Konflikte und Trennung

Tag 1: Konstitutives Management

Tag 2: Strategisches Management

5/5

Individuelle Begleitung in Einzelcoachings

Lernziele und Methodik

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gewinnen einen vollständigen Überblick über die berufliche Tätigkeit der Führungskraft und die Prinzipien professioneller Personalführung. Sie sammeln Übungserfahrungen im Hinblick auf die Durchführung von Mitarbeitergesprächen, Sitzungen und Projekten. Es entsteht ein Bezugs- und Erfahrungsrahmen, der es ihnen ermöglicht, das Erlernte im Berufsalltag erfolgreich umzusetzen und selbstständig weiter zu optimieren. Durch die Coaching-Elemente wird der Transfer in die Führungspraxis zusätzlich erleichtert. Die geknüpften Kontakte befördern die Netzwerkbildung und den laufenden Erfahrungsaustausch mit anderen Führungskräften. Das Programm basiert auf dem Modell der

Junge Führungskraft bei Weiterbildung "Führen als Beruf"

»Komplementären Führung « und dem Buch »Führen als Beruf« von Boris Kaehler, der selbst an den Seminaren mitwirkt. Methodische Grundlage ist u.a. der verhaltensorientierte „Development Center“-Ansatz. Das Programm bietet neben praxisnahem Wissen und erprobender Umsetzung in realitätsnahen Übungen auch Coaching-Elemente zur selbstkritischen Reflexion. Komplementär zu führen bedeutet, als Führungskraft auf die Selbststeuerung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu setzen, im Bedarfsfall aber durchaus kompensierend einzuwirken. Bezugspunkt dafür sind die vielfältigen Aufgabenstellungen, Aktivitäten und Instrumente ganzheitlicher Personalführung. Auch mit den unvermeidlichen Härten und Widersprüchen des Führungsalltags lässt sich vorbereitet besser und erfolgreicher umgehen.

Sie haben noch Fragen?

Wir beraten Sie gern persönlich oder vermitteln Ihnen einen Kontakt zu Absolventinnen früherer Programme.

Spaß und Inspiration in festen Kleingruppen

5/5

Teilnehmerstimmen

  • „Tolles Konzept mit vielen Praxisbeispielen und Freiraum für Austausch mit anderen Kursteilnehmern und Reflexion der eigenen beruflichen Situation. Erfolgsfaktor ist das empathische Team von Dozent und Coach.“  Silke Seifert, Teamleitung Human Resources (Teilnehmerin 2018)

  • „Die Teilnahme am Seminar »Führen als Beruf« gab mir die Gelegenheit, meine Kenntnisse im Bereich Führen von Teams und einzelnen Mitarbeitern intensiv zu vertiefen. Insbesondere die Durchführung praktischer Übungen in Form von Rollenspielen führte zu einem tieferen Verständnis der theoretischen Grundlagen. Ich kann dieses Seminar jedem empfehlen, der sich mit dem Thema Führung zukünftig beschäftigen möchte.“  Sven Kosowski, Projektingenieur (Teilnehmer 2018)

  • „Absolut empfehlenswert! Der Preis ist absolut gerechtfertigt. Im Vergleich zu anderen Seminaren wird man über mehrere Monate zu individuellen Themen begleitet und bekommt in den Seminaren umfassende und anregende Impulse, die man dann im Führungsalltag ausprobieren kann. Hier muss sich niemand verbiegen und in ein starres Konzept hineinpressen.“  Aileen Kreibich, Head of Recruitment (Teilnehmerin 2019)

  • „Ein hoch interessantes, praxisnahes und interaktives Seminar, aus dem ich viele nützliche Tipps für den Berufsalltag mitnehmen konnte. Es wurde den Teilnehmern zu jeder Zeit genügend Raum für Fragen eingeräumt. Der Austausch und die praktischen Übungen unter den Teilnehmern wurden angeregt, gefordert und gefördert. Vielen Dank an das super eingespielte Trainerteam!“ Franziska Leszko, Team Manager Procurement (Teilnehmerin 2019)

  • „Sehr gut strukturiertes, extrem praxisorientiertes Seminar für Führungskräfte jeglicher Erfahrungsstufen. Man erhält die Möglichkeit, sich und seine Rolle zu hinterfragen und ein Selbstverständnis für seine Tätigkeit als Leiter zu entwickeln. Durch die Aufteilung in vier Teile, über ein ganzes Kalenderjahr hinweg, bleiben die erlernten Fähigkeiten und Kenntnisse immer präsent und werden stärker gefestigt. Sehr wertvoll war auch der Austausch der Teilnehmer untereinander und gemeinsam mit den beiden Trainern, welche sich gegenseitig hervorragend ergänzt haben. Diffizile Alltagssituationen wurden aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und analysiert. Somit erhielt man wichtige Impulse zur Problembewältigung/Lösungsfindung bzw. Feedback zum eigenen Vorgehen. Wirklich empfehlenswert!“ Daniel Händschel, Team Manager Support & Services (Teilnehmer 2019)